Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Kostenlose Hotline

+49 (0) 201 - 723 - 2000 Zum Kontaktformular

Schnelleinstieg über:

Stichwortsuche

Für Ärzte

Urogenitale Tumore

Aktiv rekrutierende Studien

Eine randomisierte, offene Phase-III-Studie zu Nivolumab in Kombination mit Ipilimumab gegenüber der Behandlungsstandard-Chemotherapie bei Teilnehmern mit bisher unbehandeltem inoperablem oder metastasiertem Urothelkarzinom

 

Zentrale PDL-1 Testung (zwingend)

 

Part 1 > Nivolumab + Ipilimumab > nach 4 Zyklen Übergang in Part 2 möglich > Nivolumab mono 

                oder      Gemcitabine / Cisplatin

                oder      Gemcitabine / Carboplatin

 
Kontakt:

Prof. Dr. med. Martin Schuler   0201 723 2000
Gabriele Linden - Studienkoordination   0201 723 85756 

Eine Phase 1, First in human, zweiteilige, offene klinische Studie mit intravenöser Verabreichung von CT-002 verabreicht als Monotherapie und/oder in Kombination mit einem Anti-PD-1 Checkpoint-Inhibitor bei Patienten mit rezidivierenden/ refraktären, soliden Tumoren im fortgeschrittenen Stadium.

Kontakt

Prof. Dr. med. Martin Schuler   0201 723 2000
Dr. Noreen Pundt/ Noah Trapp – Studienkoordination   0201 723 83782

Eine randomisierte Phase-III- Studie zum Vergleich konventionell-dosierter Chemotherapie unter Einsatz von Paclitaxel, Ifosfamid und Cisplatin (TIP) mit hoch-dosierter Chemotherapie unter Einsatz von mobilisierendem Paclitaxel plus Ifosfamid mit nachfolgendem hoch-dosiertem Carboplatin und Etoposid (TI-CE) als erste Salvagebehandlung bei rezidivierten oder refraktären Keimzelltumoren


Arm A Paclitaxel, Ifosfamid, Cisplatin, G-CSF

Arm B Paclitaxel, Ifosfamid, G-CSF

 

Kontakt:

Prof. Dr. med. Viktor Grünwald   0201 723 3449
Julia Haas/Svenja Kroll - Studienkoordination   0201 723 84139

Eine offene Dosiseskalationsstudie der Phase Ia/Ib zur Sicherheit und Pharmakokinetik von RO7198457 als Einzelwirkstoff sowie in Kombination mit Atezolizumab bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierenden Tumoren

 

Indikationen (Stand nach Initiierung 25.10.2018)

  • Melanome (1b Expansion)
  • NSCLC CIT naiv (1b Expansion)
  • RCC CIT naiv (1b Expansion)
  • Melanome mit aktiver metastasierter Erkrankung (1L)

 

Hinweis:

Auf Basis von geeignetem Tumormaterial sowie einer Blutprobe wird ein personalisierter Impfstoff hergestellt (PCV). Bei Eignung der Proben dauert die Herstellung ca. 2-3 Monate. Dies sollte bezüglich der Therapieplanung berücksichtigt werden.

 

Kontakt:

Prof. Dr. med. Martin Schuler   0201 723 2000
Gabriele Linden - Studienkoordination   0201 723 85842

Randomisierte Phase-II-Studie mit Trabectedin / Olaparib im Vergleich zu einer Behandlung gemäß aktuellen onkologischen Therapieleitlinien bei Patienten mit bereits behandelten, lokal fortgeschrittenen oder wiederkehrenden metastasierten soliden Organtumoren bei molekulargenetisch nachgewiesener Störung der DNA-Reparatur

 

Trabectedin / Olaparib versus Standardtherapie

 

Kontakt

Prof. Dr. med. Jens Siveke    0201 723 4580
Julia Haas/Svenja Kroll - Studienkoordination     0201 723 83782

A Phase I/Ib Study of Subcutaneous Recombinant NIZ985 ((het-IL-15) (IL-15/sIL-15Rα)) in combination with Spartalizumab (PDR001) in patients with check point inhibitor (CPI) relapsed advanced solid tumors and lymphoma

 

Kontakt:

Prof. Dr. med. Martin Schuler   martin.schuler@uk-essen.de 
Dr. med. Marcel Wiesweg   marcel.wiesweg@uk-essen.de 
Gabriele Linden - Studienkoordination   0201 723 85756

 

Rekrutierung beendet

Eine internationale, multizentrische Studie der Phase Ib/II zu Rogaratinib (BAY1163877) in Kombination mit Atezolizumab als Erstlinientherapie bei Patienten mit FGFR-positivem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom, die nicht mit Cisplatin-haltigen Therapien behandelt werden können.

Tumormaterial muss vor Studieneinschluss im Rahmen eines Prescreenings zur FGFR-Testung an ein Zentrallabor verschickt werden.

 

Rogaratinib (oral) täglich + Atezolizumab (i.v.) alle 21 Tage

 

Kontakt

Prof. Dr. med. Viktor Grünwald    0201 723 3449
Dr. Noreen Pundt/Noah Trapp - Studienkoordination   0201 723 83782

Eine randomisierte, offene Phase-2-Studie zu Nivolumab in Kom-bination mit Ipilimumab oder Nivolumab-Monotherapie bei Pati-enten mit fortgeschrittenen oder metastasierenden soliden Tumo-ren mit hoher Tumormutationslast (TMB-H)

(CheckMate 848: CHECKpoint pathway and nivoluMAb clinical Trial Evaluation 848)

 

Voraussetzung

Zentrale Vortestung TMB-H Status anhand einer Blutprobe und Tumormaterial. Erst nach passendem Ergebnis (> 10 mut/Mb) Einschluss möglich.

 

Arm A - Max. 24 Monate

Nivolumab (i.v. 240m2 , 30 Min. Laufzeit, q2w)

+

Ipilimumab (i.v., 1mg/kg, 30 Min. Laufzeit, q6w)

___________________________________

Arm B - Max. 24 Monate

Nivolumab (i.v. 480m2, 30 Min. Laufzeit, q4w)

 

Wenn hier PD dann Option auf Arm B Rollover

___________________________________

Arm B Rollover - Max 24 Monate (wenn PD in Arm B)

Nivolumab (i.v. 240m2 , 30 Min. Laufzeit, q2w)

+

Ipilimumab (i.v., 1mg/kg, 30 Min. Laufzeit, q6w)

 

Kontakt

Prof. Dr. med. Martin Schuler   0201 723 2000
Julia Haas/Svenja Kroll - Studienkoordination   0201 723 85842